Projekte

AKTUELLE PROJEKTE

„How much is the dish?“ – Maßnahmen zur Erhöhung der Biodiversität durch true cost accounting bei Lebensmitteln (HoMaBiLe)

Durch den Menschen verursachte Biodiversitätsverluste stellen eine existentielle Bedrohung für unsere
Ökosphäre und somit in letzter Konsequenz für das Fortbestehen der Menschheit dar. weiterlesen...

Ermittlung von Umweltfolgekosten einiger exemplarischer Lebensmittel

In diesem Projekt werden „True Cost Accounting“-Ansätze angewendet, um in einem „Penny-Flagship-Store“ in Berlin verschiedene dort erhältliche Lebensmittel mit einem „zweiten Preisschild“ zu versehen, in das auch Umweltfolgekosten einbezogen werden. Weiterlesen...

„Change(K)now!“ – Förderung aus dem Programm INTERREG Baltic Sea Region

Unter dem Titel „Change(K)now!“ werden im Projekt unter Federführung des Baltic Environmental Forum aus Hamburg neue Kapazitäten für die Entwicklung innovativer Ansätze für Verhaltens- und Konsumveränderungen zur Verringerung von Schadstoffeinträgen in die Ostsee aufgebaut. weiterlesen...

Interdisziplinäres Forschungszentrum Ostseeraum (IFZO), Cluster Nachhaltigkeit

Seit 2019 ist der Lehrstuhl mit dem Cluster "Nachhaltigkeit" eingebunden in die Konzipierung des neuen Interdisziplinären Forschungszentrum Ostseeraum (IFZO) der Universität Greifswald. In der regionalen Zusammenarbeit des Ostseeraums ist weiterlesen...

ECAS-BALTIC - Strategien des ökosystem-verträglichen Küstenschutzes und der ökosystem-fördernden Küstenanpassung für die Deutsche Ostseeküste

Ab November 2020 ist der Lehrstuhl für Nachhaltigkeitswissenschaft und angewandte Geographie vertreten durch Dr. Cristina de la Vega-Leinert Partner im BMBF-Projekt "ECAS-BALTIC - Strategien des ökosystem-verträglichen Küstenschutzes und der ökosystem-fördernden Küstenanpassung für die Deutsche Ostseeküste“. weiterlesen...

Schatz an der Küste

Nachhaltige Entwicklung zum Schutz der biologischen Vielfalt in der Region Vorpommersche Boddenlandschaft und Rostocker Heide (Hotspot 29) weiterlesen...