Prof. Dr. Susanne Stoll-Kleemann

Leiterin des Lehrstuhls

Raum: 308

Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 16
D-17489 Greifswald

Telefon +49 (0)3834 420 4680
Telefax +49 (0)3834 420 4681
susanne.stoll-kleemannuni-greifswaldde


Beruflicher Werdegang

Seit 2008 Übernahme des Lehrstuhls für Angewandte Geographie und Nachhaltigkeitswissenschaft (W 3) an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät am Institut für Geographie und Geologie der Universität Greifswald
2007 2 Rufe auf Universitäts-Professuren: an die Ludwig-Maximilians-Universität München (Professur für Regionale Geograhie und Regionalentwicklung) und an die Universität Greifswald; Fortführung der Leitung des "Governance of Biodiversity"-Projektes bis 2010
2004-2007 Humboldt Universität zu Berlin: Forschungsgruppenleiterin des von der Robert Bosch Stiftung geförderten Projektes "Governance of Biodiversity" (GoBi)
2002-2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität zu Berlin (Projekt zu Verwundbarkeit und Anpassung an den Klimawandel)
2000-2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (Leitung des Projektes BEAR)
1998-2000 Post-Doc: Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich, Schweiz und EAWAG Zürich (Abt. für Humanökologie)
1996-1998 Promotion an der Technischen Universität Berlin (Promotions-Stipendium von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt)
1994-1995 Deutscher Entwicklungsdienst, Berlin, u.a. längere Aufenthalte in Nepal und Thailand

Ausbildung

2005 Habilitation und Verleihung der Venia Legendi (Lehrbefugnis), Humboldt Universität Berlin Titel der Habilitation: "Ways towards a more sustainable natural resources management and governance - An integrative and transdisciplinary analysis"
1999 Promotion Technische Universität Berlin, Fachbereich Umwelt und Gesellschaft Titel der Dissertation: "Akzeptanzprobleme bei der Ausweisung von Großschutzgebieten", Verleihung des Wissenschaftspreises der Chorafas Stiftung (4000 US $)
1988-1994 Staatsexamen in Geographie und Politikwissenschaften (Hauptfächer), Psychologie und Erziehungswissenschaften (Nebenfächer), Technische Universität Berlin

Sonstige Aktivitäten

Mitgliedschaften und Aktivitäten
Seit Februar 2013 Mitglied des "Wissenschaftlichen Beirats der Reihe Landschaften in Deutschland - Werte der deutschen Heimat" des Leibniz-Institut für Länderkunde e.V.
Seit 2009 Co-Chair (Vorstand) von DIVERSITAS Deutschland
Seit 2009 Mitglied des Beirates des Biosphärenreservates Südost-Rügen
Seit 2004 Aktives Mitglied der World Commission on Protected Areas (WCPA) der Weltnaturschutzorganisation IUCN
Seit 2004 Mitglied des Deutschen Nationalkommittees des DIVERSITAS Programmes (Internationale Biodiversitätsforschung)
Seit 2004 Mitglied des Naturschutzbeirates des Landes Brandenburg
Seit 2003 Wissenschaftliche Gutachterin für die EU im 5., 6. und 7. Forschungsrahmenprogramm in den Forschungsfeldern Umwelt-, Biodiversitäts- und Forstpolitik, z.B. kontinuierlich jährlich als eine von zwei Gutachtern für das Integrated Project ALARM (Budget 18 Mio €)
Seit 2000 Gutachterin für diverse wissenschaftliche (peer reviewed) Zeitschriften und Verlage (u.a. Land Use Policy, Global Environmental Change, Human Ecology, Biodiversity and Conservation, Journal of Environmental Management, Society and Natural Resources, Environment, GAIA, Umweltpsychologie, Cambridge University Press)
2012 - 2016 Mitglied des Earth System Sciences Advisory Board (ESS-AB) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
2010 - 2011 Stifterverbands-Fellow Wissenschaftsmanagement (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft) - Fellowship für die Teilnahme am Junior Professional Management Programm 2010 (Zentrum für Wissenschaftsmanagement)
2010 - 2011 Mitglied des Scientific Steering Committee des Global Land Project (Joint Core Project der Int. Global Change Forschungsprogramme IHDP und IGBP)
2009 - 2010 Mitglied des Fachausschusses Wissenschaft der Deutschen UNESCO Kommission
2006 - 2008 Mitglied der Working Group on Ecosystem Services des European Academies Science Advisory Council in der Royal Society, London
2003 - 2011 Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie

Publikationen