Lehrstuhl für Physische Geographie

Seit 1992 wird der Lehrbereich Physische Geographie (bis 2006 als Bereich Physische Geographie I) von Prof. Reinhard Lampe geleitet. Neben der Ausbildung von Studenten verschiedener Lehramts-, Bachelor- und im Nebenfach auch Masterstudiengänge sieht der Bereich seine Aufgabe darin, empirische Daten zur jungquartären Landschaftsentwicklung vor allem Norddeutschlands zu erheben, zu analysieren und zu interpretieren.

Forschungen im Ausland konzentrieren sich auf Osteuropa und Zentralasien. Damit werden nicht nur Fragen der Grundlagenforschung beantwortet, sie dienen auch der Formulierung von Sanierungszielen, der Einschätzung der Stabilität des Landschaftshaushaltes, der quantitativ-qualitativen Belastungen einzelner Landschaftskomponenten sowie deren räumlich-zeitlicher Entwicklung. In den letzten Jahren ist eine beachtliche geoarchäologische Kompetenz hinzugekommen. Dem Lehrbereich stehen dafür u.a. die Forschungsbarkasse BORNHÖFT, die Bohrplattform BOREAS, eine umfangreiche Bohrausrüstung, ein Wasser- und Sedimentlabor sowie seit Dezember 2015 ein eigenes Lumineszenz-Labor (OSL) zur Verfügung.

Kontakt

Institut für Geographie und Geologie

Physische Geographie
Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald
Friedrich-Ludwig-Jahn Str. 16
17487 Greifswald

Sekretariat:
Manuela Peters
Telefon +49 3834 420 4502
Telefax +49 3834 420 4501
geographie(at)uni-greifswald(dot)de


Ausbildungsschwerpunkte und Forschungsfelder

  • Allgemeine Physische Geographie und Allgemeine Quartärgeologie
  • Geographische Landschaftszonen
  • Angewandte Physische Geographie, speziell Gewässerbewertung/-sanierung, Küstenmanagement und Naturschutz
  • Labor- und Geländemethoden der Physischen Geographie
  • Geoarchäologie
  • Georisiken
  • Dynamik und Stoffhaushalt von Küsten und Küstengewässern
  • Meeres- und Seespiegelschwankungen
  • Holozäne Landnutzungsgeschichte
  • Paläolimnologie und Gewässernetzentwicklung
  • Jungquartäre Landschaftsgenese
Küstenüberflutungsmoor | Karrendorfer Wiesen bei Greifswald