Buchvorstellungen


Meschede, M., Warr, L. (2019): The Geology of Germany – A Process-oriented Approach. –Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 304 S.

Dieses Lehrbuch, das in der Springer-Reihe „Regional Geology Reviews“ ist eine Übersetzung des im Juni 2018 in der zweiten Auflage erschienenen Lehrbuchs „Geologie Deutschlands – ein prozessorientierter Ansatz“ von Martin Meschede (Erstauflage 2015).

Aus dem Klappentext:

This richly illustrated book presents Germany’s geological evolution in the context of the Earth’s dynamic history. It starts with an introduction to Geology and explains the plate tectonic development, as well as the formation of both ancient and recent mountain belts – namely the Caledonian, Variscan and the modern-day Alps – that formed this part of Europe. A dedicated chapter discusses the origin of earthquakes in Germany, the occurrence of young volcanic rocks and the various episodes of rock deformation and metamorphism at these complex crossroads of plate tectonic history.

The book highlights Germany’s diverse geological history, ranging from the origin of the Earth, the formation of deep crystalline rocks, and their overlying sedimentary sequences, to its more recent “ice age” quaternary cover. The last chapter addresses the shaping of the modern landscape. Though the content is also accessible for non-geologists, it is primarily intended for geoscience students and an academic audience.

Link: The Geology of Germany - A Process-oriented Approach

 


Meschede, M., Meschede, M. (2018): Wegbereiter der Geowissenschaften – 50 Portraits von Geowissenschaftlern aus fünf Jahrhunderten in Wort und Bild. –Schweizerbart Verlag Stuttgart, 113 S.

Anhand von 50 ausgewählten Portraits von berühmten Geowissenschaftlern aus fünf Jahrhunderten zeichnen die Autoren die Entwicklung der Geowissenschaften in ihren verschiedenen Disziplinen nach - ohne Anspruch auf Vollständigkeit, denn das wäre in diesem Rahmen nicht erreichbar. Sie haben versucht, aus den vier großen Disziplinen der Geowissenschaften, der Geologie, Mineralogie, Paläontologie und Geophysik, bedeutende Wissenschaftler herauszusuchen, die bahnbrechende Erkenntnisse beigetragen haben und so zu Wegbereitern für nachfolgende Generationen wurden. Und es sind auch solche dabei, die ihrer Wissenschaft große Dienste erwiesen haben, die sich aber in späteren Lebensjahren neuen Erkenntnissen, die ihren eigenen Theorien widersprachen, nicht mehr öffnen konnten.

Die kurzen Lebensbeschreibungen der im Buch vertretenen Geowissenschaftler wurden nach allgemein zugänglichen Unterlagen und Daten gestaltet. Im einführenden Kapitel wird gezeigt, wo die einzelnen Wegbereiter ihren Platz in der Geschichte der geowissenschaftlichen Forschung haben.

Marianne Meschede, Jahrgang 1927, lebt in Hannover. Sie erstellte die in verschiedenen Maltechniken gestalteten Portraits dieses Buches anhand fotografischer Abbildungen, immer versehen mit einer persönlichen Note und eigener Farbgebung.

Martin Meschede, Jahrgang 1957, ist der Sohn von Marianne Meschede und seit 2001 Professor für Regionale und Strukturgeologie an der Universität Greifswald. Er interessiert sich sehr für die Wissenschaftsgeschichte der Geowissenschaften und erstellte die Lebensbeschreibungen und die zusammenfassende Geschichte der geowissenschaftlichen Forschung.

Link:Verlag Schweizerbart


Meschede, M. (2018): Geologie Deutschlands – ein prozessorientierter Ansatz. – 249 S., Springer-Spektrum, Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 2. Auflage.

Das Lehrbuch „Geologie Deutschlands – ein prozessorientierter Ansatz“ von Martin Meschede ist im Juni 2018 in der 2. Auflage beim Verlag Springer-Spektrum herausgekommen. Das Buch hat sich als ein sehr erfolgreiches Lehrbuch etabliert und liegt jetzt mit einigen Verbesserungen schon nach 3 Jahren in der 2. Auflage vor (Erstauflage 2015).

Aus dem Klappentext:

Deutschland ist vom geologischen Aufbau her sehr abwechslungsreich, wie dieses Lehrbuch in anschaulichen vierfarbigen Grafiken und auch für Nicht-Geologen verständlichen Texten vermittelt. Im Norden breitet sich die norddeutsche Tiefebene aus, die von jungen Lockersedimenten bedeckt ist. Daran schließen sich die Mittelgebirge an, in denen die ältesten Gesteine Deutschlands zu finden sind, und im Süden folgen die Alpen, ein nach geologischen Maßstäben junges Hochgebirge, mit ihrer Vorlandsenke, der alpinen Molasse.

- Wie sind diese unterschiedlichen Gebirge und Landschaftsformen entstanden?

- Welche Gesteine bilden den geologischen Untergrund Deutschlands?

- Was ist der Grund dafür, dass Erdbeben nur in bestimmten Regionen Deutschlands auftreten?

- Wo gibt es junge Vulkane und warum sind sie einst ausgebrochen?

- Wie sind all diese Erscheinungen in das plattentektonische Geschehen in Mitteleuropa eingebunden?

- Wie wurde schließlich die heutige Landoberfläche geformt?

Auf all diese Fragen geht Martin Meschede im vorliegenden Buch ein und zeichnet die Entwicklung Deutschlands nach von seinen Anfängen auf verschiedenen Kontinenten bis hin zum heutigen Nebeneinander der unterschiedlichen Struktureinheiten.

Link:Geologie Deutschlands - ein prozessorientierter Ansatz, 2. Auflage


Hoffman, G., Meschede, M., Zacke, A. & Al Kindi, M. (2016): Field Guide to the Geology of Northeastern Oman. - Sammlung geologischer Führer, Schweizerbart´sche Verlagsgesellschaft, 110: 290 S.

The geology of Oman is spectacular – for the touristic layman and the geologist alike. Exceptionally well exposed rocks offer a fascinating outcrop experience, second to none. The scenery is unique, and often breathtaking. The Samail Ophiolite  (former sea floor you can walk on), mountain ranges, of more than 3000 m altitude, and deeply incised canyons with turquoise-coloured perennial streams, contrast with dry but golden sand deserts. Coastal areas with kilometres of white beaches are waiting to be discovered. 

This geological guidebook has two parts: The first provides a general introduction to the geology of Oman, and enables the reader to put the variety of geological phenomena and observations into a scientific context. The authors emphasise describing the processes that led to the formation of Oman's rocks and landscapes formed over millennia of Earth history.

Following the introductory chapters on archaeology, climate, and vegetation, the geomorphological and geological aspects of Oman are presented.

The second and largest part of the guide however , consists of meticulous descriptions of 99 excursion points located across the northeast of the country. The challenge in Oman is to decide where not to stop, rather than the other way round. The authors, therefore, have carefully selected the most interesting and important sites. The excursion points can easily be located by their coordinates, or may also be visited using the detailed roadmaps which are provided for each single outcrop. A large number of colour illustrations, a geological overview map, an index, and a list of references complete the content of the guide. As the book is written in a textbook style and presents the geology in a comprehensible way, a broad understanding is facilitated.

Therefore, this field guide not only addresses geologists but also amateurs, visitors and travellers exploring the beauty and the significance of Oman geology.

Link: Field Guide to the Geology of Northeastern Oman


Harff, J., Meschede, M., Thiede, J. & Petersen, S. (2016): Encyclopedia of Marine Geosciences. Encyclopedia of Earth Sciences Series, Springer Netherlands, 961 S.

This Encyclopedia comprises the current knowledge in marine geosciences whereby not only basic but also applied and technical sciences are covered. Through this concept a broad scale of users in the field of marine sciences and techniques is addressed, from students and scholars in academia to engineers and decision makers in industry and politics.

Globally growing demand of energy and mineral resources, reliable future projection of climate processes and the protection of coasts to mitigate the threats of disasters and hazards require a comprehensive understanding of the structure, ongoing processes and genesis of the marine geosphere. Beyond the “classical” research fields in marine geology in current time more general concepts have been evolved integrating marine geophysics, hydrography, marine biology, climatology and ecology. As an umbrella the term “marine geosciences” has been broadly accepted for this new complex field of research and the solutions of practical tasks in the marine realm.

Link: Encyclopedia of Marine Geosciences


Meschede, M. (2015): Geologie Deutschlands – ein prozessorientierter Ansatz. – 249 S., Springer-Spektrum, Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 1. Aufl.

Deutschland ist vom geologischen Aufbau her sehr abwechslungsreich, wie dieses Lehrbuch in anschaulichen vierfarbigen Grafiken und auch für Nicht-Geologen verständlichen Texten vermittelt. Wie sind diese unterschiedlichen Gebirge und Landschaftsformen entstanden? Welche Gesteine bilden den geologischen Untergrund Deutschlands? Was ist der Grund dafür, dass Erdbeben nur in bestimmten Regionen Deutschlands auftreten? Wo gibt es junge Vulkane, und warum sind sie einst ausgebrochen? Wie sind all diese Erscheinungen in das plattentektonische Geschehen in Mitteleuropa eingebunden? Wie wurde schließlich die heutige Landoberfläche geformt? Auf all diese Fragen geht Martin Meschede im vorliegenden Buch ein und zeichnet die Entwicklung Deutschlands nach von seinen Anfängen auf verschiedenen Kontinenten bis hin zum heutigen Nebeneinander der verschiedenen Struktureinheiten.

Link: Geologie Deutschlands - ein prozessorientierter Ansatz.


Frisch, W. & Meschede, M. (2013): Plattentektonik und Gebirgsbildung. - 208 S., Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 5. Aufl. (1. Aufl. 2005).

Erdbeben, Vulkanausbrüche, Veränderungen der Erdoberfläche werden nicht als Katastrophenszenario geschildert, aber mindestens genauso spannend. Mit dem Konzept der Plattentektonik vermittelt dieses reich illustrierte Buch umfassend und anschaulich alle geodynamischen Prozesse und erklärt das Werden und Vergehen von Kontinenten, Meeren und Gebirgen.

Link:Plattentektonik und Gebirgsbildung


Frisch, W., Meschede, M. & Blakey, R. (2011): Plate Tectonics - Continental Drift and Mountain building. - 202 S., Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 1. Aufl.

How are mountains formed? Why are there old and young mountains? Why do the shapes of South America and Africa fit so well together? Why is the Pacific surrounded by a ring of volcanoes and earthquake-prone areas while the edges of the Atlantic are relatively peaceful?

Frisch and Meschede and Blakey answer all these questions and more through the presentation and explanation of the geodynamic processes upon which the theory of continental drift is based and which have led to the concept of plate tectonics.

Link:Plate Tectonics - Continental Drift and Mountain building


Kuhlemann, J., Frisch, W. & Meschede, M. (2009): Geologie von Korsika - Exkursionsführer. - Sammlung geologischer Führer, Schweizerbart´sche Verlagsgesellschaft, 99: 236 S.

Aufgrund ihrer äußerst abwechslungsreichen Geologie und landschaftlichen Schönheit bietet sich die Insel Korsika sowohl Geowissenschaftlern und Studenten als auch allen geologisch und an der Natur Interessierten als lohnendes Ziel an.

Dieser geologische Führer vermittelt einen umfassenden Überblick über die Geologie der Insel Korsika. Nach einführenden Kapiteln über Geschichte, Klima, Flora und Fauna werden die geologischen, geomorphologischen und eiszeitlichen Phänomene Korsikas dargestellt. Dieser Abschnitt enthält neue Erkenntnisse der Autoren, die z. T. hier erstmals veröffentlicht werden.

Der Hauptteil des Führers enthält 99 Exkursionspunkte in 14 Regionen, die geologische und morphologische Erscheinungen der Insel an landschaftlich faszinierenden Aufschlüssen beschreiben. Die Autoren erklären nicht nur Gesteine und Oberflächenformen, sondern es werden auch viele Phänomene und Prozesse lehrbuchartig abgehandelt und in verständlicher Weise dargestellt. Dadurch wird ein breites Verständnis der Zusammenhänge erleichtert.

Die Exkursionspunkte können mit ihren GPS-Koordinaten oder auch anhand der zahlreichen Routenkärtchen leicht gefunden werden. Aussagekräftige Illustrationen sowie ein umfangreicher Farbbildteil runden das Werk ab; eine farbige geologische Übersichtskarte sowie Stichwort- und Literaturverzeichnis vervollständigen den Inhalt des Bandes.

Link:Geologie von Korsika - Exkursionsführer


Frisch, W., Meschede, M. & Kuhlemann, J. (2008): Geologie von Elba - Exkursionsführer. - Sammlung geologischer Führer, Schweizerbart´sche Verlagsgesellschaft, 98: 216 S.

Dieser geologische Führer vermittelt einen umfassenden Überblick über die Geologie der Insel Elba. Nach einführenden Kapiteln über Geschichte, Klima, Flora und Fauna wird die Geologie Elbas dargestellt und in den regionalen Rahmen eingebunden. Dieser Abschnitt enthält auch viele neue Erkenntnisse der Autoren, die z.T. hier erstmals veröffentlicht werden.

Der Hauptteil des Führers beschreibt vierzig Exkursionspunkte, anhand derer die Geologie der Insel an landschaftlich oft hinreißenden Aufschlüssen detailliert illustriert wird. Die Autoren beschreiben nicht nur die Gesteine, sondern es werden auch viele geologische Erscheinungen und Prozesse lehrbuchartig abgehandelt und in verständlicher Weise erklärt. Dadurch wird ein breites Verständnis der Zusammenhänge erreicht.

Aufgrund ihrer äußerst abwechslungsreichen Geologie und ihrer Besonderheiten wie zum Beispiel der weltbekannten kontaktmetamorphen Mineralbildungen oder der berühmten Eisenerzlagerstätten bietet sich die Insel Elba sowohl professionellen Geologen, Studenten, Sammlern, als auch allen geologisch und an der Natur Interessierten als lohnendes Ziel an.

Die Exkursionspunkte können sowohl mit GPS als auch anhand der zahlreichen Routenkärtchen aufgesucht werden. Aussagekräftige Illustrationen und Profile sowie ein umfangreicher Farbbildteil runden das Werk ab. Eine farbige geologische Übersichtskarte, Literatur-, Orts- und Stichwortverzeichnis erleichtern das Auffinden von weiterführender Literatur, Orten und Begriffen.

Link: Geologie von Elba - Exkursionsführer