Sedimentologie | Mitarbeiter

Dr. Johannes Brumme

Dr. Johannes Brumme

Fachbereich Sedimentologie | Stratigraphie
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 17A
D-17487 Greifswald

Raum 229
Tel. +49 3834 420 4567
Fax +49 3834 420 4572
Brumme-brumme(at)web(dot)de

Akademische Laufbahn

2009 Bachelor of Science in „Geologie“ an der Universität Greifswald
2011 Master of Science in „Geoscience and Environment“ Universität Greifswald
2011-2014 Landesgraduiertenstipendium des Bundeslandes Mecklenburg Vorpommern
2014-2016 befristeter wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Greifswald
2016 Promotion (3D
microfabric analysis of Pleistocene tills from the cliff section Dwasieden on Rügen: micromorphological evidence for subglacial polyphase deformation

Interessenschwerpunkte

Sedimentationsprozesse in glazialen Ablagerungsräumen
Glazitektonische Prozesse und Strukturanalyse

Das abgeschlossene Projekt befasste sich mit glazialen und periglazialen Sedimenten des Pleistozäns; mit Hilfe der mikromorphologischer und der mikrostruktureller Methoden wurden polyphasig deformierte glazigene Sedimente des Baltischen Eisstroms untersucht. -->

M.Sc. Arwed Gibb

M.Sc. Arwed Gibb

Raum 227
Friedrich-Ludwig-Jahn Str. 17a
17489 Greifswald

Telefon +49 3834 420 4596
Fax +49 3834 420 4572
Arwed.Gibb@gmx.de
Email: Arwed.Gibb(at)gmx.de

Akademische Laufbahn:

2015: Bachelor "Geologie" Universität Greifswald / “Sedimentarchitektur und Fazies der interstadialen Sedimente am Stubbenhörn – Abbild glazitektonischer Prozesse (Jasmund, Rügen)“
2018: Master "Earth Sciences" Universität Greifswald / „Bottom-current controlled reworking of pelagic carbonates: Microfacies of the Devonian record at Jebel Ihrs (Tafilalt Platform, Anti-Atlas, Morocco)”
2019: Doktorand am Institut für Geographie und Geologie Universität Greifswald, Arbeitsgruppe Sedimentologie

Interessenschwerpunkte:

Sedimentologie glazigener Prozesse
Sedimentationsprozesse in marinen Ablagerungsräumen
Faziesanalyse und Mikromorphologie
Karbonatsedimentologie
Aufschlussanalogstudien
Paläoozeanographie

Promotionsthema: Tiefmarine Ablagerungen von Bodenströmungen (Konturite), Fallstudien in devonischen und eozänen-miozänen Karbonatbfolgen in Marokko und auf Zypern

Prof. Dr. Heiko Hüneke

Prof. Dr. Heiko Hüneke

Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 17A
D-17487 Greifswald

Tel. +49 3834 420 4567
Fax +49 3834 420 4572
hueneke@uni-greifswald.de

Akademische Laufbahn

1988 Diplomgeologe Universität Greifswald
1993 Promotion  (Herzynkalke im Devon des Harzes)
2001 Habilitation (Gravitative und strömungsinduzierte Resedimente im marokkanischen Zentralmassiv)

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Sedimente aus marinen Ablagerungsräumen stehen im Vordergrund: Konturite, pelagische Karbonate, flachmarine Karbonate und deren gravitative Resedimente in der Tiefsee. Mit geeigneten sedimentologischen Methoden wird versucht, Zusammenhänge zwischen der Sedimentationsgeschichte und tektonischen oder klimatischen Steuerfaktoren aufzudecken. Insbesondere Konturite (Ablagerungen von Bodenströmungen) sind als Abbilder der ozeanischen Zirkulation geeignet, ozeanographische und plattentektonische Veränderungen zu entschlüsseln.

Derzeitige Projekte befassen sich außerdem mit glazialen und periglazialen Sedimenten des Pleistozäns, mit deren Hilfe die Resonanz des Skandinavischen Inlandeises auf die Klimaschwankungen der jüngsten Erdgeschichte abgeleitet werden soll.

Mitglied der Subkommission für Devonstratigraphie -->

Dr. Michael (Ede) Kenzler

Dr. Michael (Ede) Kenzler

Fachbereich Sedimentologie | Stratigraphie
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 17A
D-17487 Greifswald

Raum 229
Tel. +49 3834 420 4568
Fax +49 3834 420 4572
kenzleruni-greifswaldde  

Akademische Laufbahn

2007 Diplom in „Geographie“ an der Universität Greifswald
2011 Bachelor of Science in „Geologie“ Universität Greifswald
2011-2013 befristeter wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Greifswald
2013 / 2014 Wissenschaftlicher Teilnehmer der IODP Expedition 347 “Baltic Sea Paleoenvironment” (Mission Specific Platform Expedition)
2013-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Inlandeisdynamik und Klimaschwankungen während der Weichselvereisung im Bereich der südwestlichen Ostsee“

Interessenschwerpunkte

Sedimentationsprozesse in glazialen und periglazialen Ablagerungsräumen
Datierung von Sedimenten mittels optisch-stimulierter Lumineszenz (OSL)

Mikromorphologie glazigener Sedimente

In einem laufenden Projekt werden weichselzeitliche Sedimente auf Rügen und in anderen Regionen des südlichen Ostseeraumes untersucht. OSL-Datierungen erfolgen gemeinsam mit Manfred Frechen und Sumiko Tsukamoto im Rahmen eines DFG-geförderten Projektes am Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik in Hannover. ->

Dipl.-Geol. Oliver Mayer

Dipl.-Geol. Oliver Mayer

Raum 227
Friedrich-Ludwig-Jahn Str. 17a
17489 Greifswald

Telefon +49 3834 420 4596
Fax +49 3834 420 4572
mayerouni-greifswaldde
Email: mayero(at)uni-greifswald.de

Akademische Laufbahn:

2014: Diplom Geologie / Paläontologie Universität Hamburg
2015: Doktorand am Institut für Geographie und Geologie Universität Greifswald, Arbeitsgruppe Sedimentologie

Interessenschwerpunkte:

Sedimentationsprozesse in marinen Ablagerungsräumen
Faziesanalyse- und Interpretation
Karbonatsedimentologie, Mikrofazies der Karbonate
Sequenzstratigraphie siliziklastischer und karbonatischer Einheiten
Georessourcen (Öl, Gas, Bergbau)
Aufschlussanalogstudien
Sedimentäre Petrographie
Ozeanographie

Sedimentary processes in marine depositional environments
Facies analysis and interpretation
Carbonate sedimentology, microfacies of carbonate rocks
Sequence stratigraphy in siliciclastic and carbonate units
Georesources (Oil, Gas, Mining)
Outcrop analogues
Sedimentary petrography
Oceanography

Promotionsthema: Devonische Konturite gehören zu den wenigen bisher dokumentierten Vorkommen fossiler Konturite und werden für Analogstudien in einem DFG-geförderten Projekt gegenwärtig genauer untersucht. ->

Sylvia Weinert

Sylvia Weinert

Gesteinslabor | Schleiferei

Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 17A
D-17487 Greifswald

Telefon +49 3834 420 4547

Geographie und Geologie

Neben den oben genannten Mitarbeitern und Doktoranden sind Kooperationspartner anderer Forschungseinrichtungen an laufenden Projekten auf dem Gebiet der Sedimentologie beteiligt. Hinzu kommt eine Vielzahl an neugierigen Geologie- und Geographie-Studenten, deren Untersuchungen in Bachelor- und Masterarbeiten einfließen.

Wagemutige Probenahme an der Steilküste von Jasmund im Frühjahr 2015 unter Anleitung von Sportkletterer Ronny Büttner - zusammen mit Michael Kenzler, Sylvia Weinert, Arwed Gibb, Paul Mehlhorn, Franziska Grabbe und Owen Dunkerly. Granit-Geschiebe, OSL-Proben und Geschiebemergel-Blöcke werden orientiert aus den einzelnen lithostratigraphischen Einheiten entnommen.

Diskussion über glazigene Mikro- und Makrogefüge in subglazialen Tills mit Emrys Phillips (Queen Mary London) nach seinem Kolloquiumsvortrag im April 2014 am Kliff von Dwasiden - zusammen mit Johannes Brumme, Babette Wegener, Michael Kenzler, Tobias Beiche und Anna Gehrmann.

Kartierung, Aufschlussaufnahme und Beprobung im Devon des marokkanischen Zentralmassivs und im Tafilalt des östlichen Anti-Atlas im März 2016 – zusammen mit Ahmed El Hassani (Institut ScientifiqueRabat), Thomas Becker (Uni Münster), Sarah Aboussalam (Uni Münster), Stephan Helling (Uni Münster), Oliver Mayer, Paul Mehlhorn, Arwed Gibb, Hannes Schmal und Kevin Henkel

Auf dem Weg zur Profilaufnahme am Kliffprofil Glowe auf Rügen – zusammen mit Susan Lenke, Michael Kenzler, Dominik Lühr, Fabian Kielczynski, Christoph Kettler, Sandra Heuken und Rene Heistermann.

[ H. Hüneke, 9. Januar 2019]